Ihre Kundennummer ist nicht mehr aktiv

Die von Ihnen bisher gewählte Kundennummer ist nicht mehr aktiv. Um sich in den Shop einloggen zu können, aktivieren Sie bitte eine der unten aufgeführten Kundennummern.

Auswahl aktive Kundennummer

    Keine aktive Kundennummer verfügbar

    Die von Ihnen ausgewählte Kundennummer ist nicht mehr aktiv. Bitte wenden Sie sich an Ihren Administrator oder an Ihre EM Niederlassung.

    ×

    FL-Röhren durch LED ersetzen: Was Sie dabei beachten müssen

    Zurück zur Übersicht Blog
    EM Licht

    Von FL-Röhren zu LED wechseln

    LED-Röhren sind eine energieeffiziente Alternative zu Leuchtstoffröhren. Je nach Anwendung sind Energieeinsparungen zwischen 40% bis 65% gegenüber herkömmlichen Leuchtstofflampen möglich. Aufgrund der grossen Energieeinsparungsmöglichkeiten und der verhältnismässig geringen Anschaffungskosten amortisieren sich LED-Röhren in der Regel innerhalb kürzester Zeit.

    Es gibt LED-Röhren als Ersatz für T5- und T8-Leuchtmittel zur Montage in bestehende Leuchten. Erfahren Sie hier, wie ein sicherer Lampentausch gelingt und worauf Sie beim Leuchtmittelwechsel achten müssen.

     

    Wählen Sie je nach Vorschaltgerät das passende Leuchtmittel aus

    Konventionelles Vorschaltgerät (mit Starter):
    LED-Röhre für KVG/VVG

    • Bei LED-Röhren für KVG/VVG muss der Starter durch den mitgelieferten Ersatz- Starter ausgetauscht werden, um Beschädigungen zu verhindern.

    Elektronisches Vorschaltgerät (ohne Starter):
    LED-Röhre für EVG

    • Prüfen Sie vor einem Lampenwechsel die Kompatibilität zwischen LED-Röhre und Vorschaltgerät.

    Beachten Sie das Alter des Vorschaltgeräts in Bezug auf die Lebensdauer.

     

    1.
    EVG-Version prüfen

    3.
    Spannungsversorgung ausschalten

    4.
    Leuchtstofflampe entfernen

    5.
    LED-Röhre mit Lichtöffnung nach unten einsetzen

    6.
    Spannungsversorgung einschalten

    1.
    Spannungsversorgung ausschalten

    2.
    Leuchtstofflampe entfernen

    3.
    Starter entfernen

    4.
    Starter-Dummy einsetzen

    5.
    LED-Röhre mit Lichtöffnung nach unten einsetzen

    6.
    Spannungsversorgung einschalten

    Hohe Einschaltströme bei LED-Röhren

    Zur Entstörung und als Energiespeicher sind elektronische Vorschaltgeräte und Schaltnetzteile mit Kondensatoren ausgestattet. Diese sind für die hohen Einschaltströme bei LED-Röhren verantwortlich.

    Im Einschaltmoment kann bei vollständig entladenem Kondensator während der ersten Mikrosekunden ein kurzschlussähnlicher Strom auftreten.

    Werden grössere Beleuchtungseinheiten gleichzeitig eingeschaltet, erhöht sich der Einschaltstrom, was zu einer zusätzlichen Belastung des Relaiskontakts führt. Achten Sie deshalb bei einer grösseren Anzahl LEDRöhren an einem Schaltkreis auf eine ausreichende Dimensionierung von Schaltern, Relais und Absicherungen.

     

    ESTI Regelung bei Direktverdrahtung

    Das Schema muss bei einer Umverdrahtung befolgt werden.
    Andere Verdrahtungsarten sind in der Schweiz verboten.

     

    Lichtcharakteristik

    LED-Röhren haben eine andere Lichtverteilung als FL-Leuchtmittel. Der veränderte Lichtstrom sowie die Abstrahlcharakteristik beeinflussen die Beleuchtungsstärke, die Lichtverteilung und die Gleichmässigkeit. Achten Sie auf die Einhaltung der geforderten Beleuchtungsstärke.

     

    Freistrahlende Lichtleiste ohne Reflektor

    TL-D-Leuchtstofflampe:
    3.100 lm bei 360°

     

    LED-Röhre:
    1.600 lm bei 150°

    Zu erwartendes Ergebnis:
    Höhere Beleuchtungsstärke (LUX) als vorher und höhere Effizienz (lm/W)

     

    Leuchte mit Reflektor

    T8 Fluo:
    3.100 lm bei 360°

    LED-Röhre:
    1.600 lm bei 140°

    Zu erwartendes Ergebnis:
    Geringere Beleuchtungsstärke (LUX) als vorher und höhere Effizienz (lm/W)

     

    Led-light-750x500.jpg
    LED-Röhre und FL-Röhre im Vergleich

    Fazit

    Der Austausch konventioneller Lichtquellen durch LED macht grundsätzlich Sinn, muss jedoch für jeden Einzelfall separat überprüft werden.

    Bei grösseren und komplexeren Anlagen ist ein kompletter Leuchtenaustausch inklusive Neuplanung für optimale Lichtbedingungen zu empfehlen.

     


    Weitere Informationen

    EM Licht kennenlernen

    In vier Projektschritten zur perfekten Lichtlösung: EM Licht führt Lichtkompetenz, ein herstellerneutrales Sortiment und ein durchdachtes Servicekonzept zu einer perfekten, umfassenden Lösung aus einer Hand zusammen. Diese sollten Sie unbedingt kennen lernen. Mehr Informationen

    Für jeden Fall die richtige Lösung

    Ob Schule, Büro, Hotel oder Industriehalle: Wir sorgen dafür, dass jeder Raum zweckdienlich beleuchtet wird. Folgende Fallbeispiele zeigen, wie wir vorgehen, um die individuell beste Lösung zu berarbeiten. Mehr Informationen

    Zurück zur Übersicht Blog
    Um Ihnen online eine bestmögliche Nutzererfahrung bieten zu können, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. ×
    Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung